Für Mannschaften und Offizielle/Schiedsrichter/Kampfgericht

  • Gemäß Corona-Schutzverordnung NRW gilt generell die 3G-Regel, das heißt, alle am Spiel Beteiligten müssen entweder Geimpft, Genesen oder (bis zu 48 Stunden vorher negativ) Getestet sein.
  • Alle aktiv Spielbeteiligte (Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter) müssen zu jeder Zeit einer der notwendigen Bescheinigungen vorlegen können. Durch die Unterschrift (persönlicher PIN oder Spiel-PIN) ist der erstgenannte Offizielle für diese notwendige Voraussetzung verantwortlich.
  • Ebenso haben die passiv Spielbeteiligten (Kampfgericht, Wischer) die erforderlichen Nachweise mitzuführen.
    Der Zutritt zum Kabinenbereich bzw. zur Spielfläche der Halle erfolgt über den seitlichen Sportlereingang direkt in die entsprechende Kabine bzw. in den Schiedsrichterraum.
  • Auf dem Weg in und von der Kabine auf das Spielfeld muss keine Maske getragen werden, da sich hier lediglich Sportler und Offizielle, aber keine Zuschauer aufhalten dürfen.
  • Sobald die Mannschaften und Offizielle die Spielfläche verlassen und die Tribüne betreten, gelten für sie die gleichen Regeln wie

Für die Zuschauer

  • Gemäß Corona-Schutzverordnung NRW gilt generell die 3G-Regel, das heißt, alle Besucher müssen entweder Geimpft, Genesen oder (bis zu 48 Stunden vorher negativ) Getestet sein.
  • Beim Zutritt zur Halle/Tribüne, der ausschließlich über den rückwärtigen Zuschauereingang erfolgt, herrscht Maskenpflicht (medizinische Maske).
  • Hier erfolgt eine einmalige Kontrolle der 3G-Regel und die Ausgabe eines Armbändchens zur Kennzeichnung des erfolgten Nachweises. Handdesinfektionsmittel werden beim Betreten und Verlassen der Sportstätte bereitgestellt.
  • Nach Einnahme der festen Sitz- oder Stehplätze kann die Maske abgenommen werden, beim Verlassen des Platzes (Richtung Cafeteria, Toilette oder Ausgang) ist die Maske wieder zu tragen.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an verbindlichen Schultestungen als getestete Personen.

Sie brauchen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorzulegen.

Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Corona-Test. Sie sind generell getesteten Personen gleichgestellt und unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

Grundsätzlich sind die bekannten AHA+L Regeln weiter zu beachten.

Die Überprüfung der 3G-Regel vor dem Spiel/Training sowie die regelmäßige Durchlüftung der Halle wird durch die jeweiligen Mannschaftsverantwortlichen/Trainer*innen sichergestellt.

Ebenso haben diese bzw. die jeweiligen Mannschaften die Kontrolle der 3G-Regel bei ihren Spielen, ggfs. auch nach Absprache mit vor oder nachher spielenden Mannschaften, sicherzustellen.

Die Cafeteria/TSG-Treff in der Sporthalle Bruckhauser wird ebenfalls unter Beachtung der „3G-Regel“ sowie Abstandsregel betrieben. Hier ist zu beachten, dass außerhalb des Platzes mindestens eine medizinische Maske zu tragen ist, die zur Einnahme von Speisen und Getränken abgenommen werden kann.

Mit sportlichen Grüßen
Der geschäftsführende Vorstand