Liebe Mitglieder*innen!

Die neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW ist am Freitag, 20.08.21, in Kraft getreten, letzte Änderungen wurden gestern von der Landesregierung noch einmal vorgenommen.

Hier die wichtigsten Regelungen im Überblick:

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gelten aufgrund ihrer Teilnahme an verbindlichen Schultestungen als getestete Personen und benötigen weder einen Immunisierungs- oder Testnachweis noch eine Schulbescheinigung. Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird der Immunisierungs- oder Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt. Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest. Sie sind generell getesteten Personen gleichgestellt und unterliegen keinen  Zugangsbeschränkungen.

Unter Einhaltung der „3-Regel“ dürfen wir unsere sportlichen Aktivitäten in allen Altersgruppen und Sportdisziplinen betreiben.

Die Kontaktdatenerfassung/Rückverfolgbarkeit ist nach der neuen Coronaschutzverordnung nicht mehr erforderlich.

Es gibt auch keine Einschränkungen mehr, was die Kapazitäten/Anzahl der Besucher (Tribünenbereich Sporthalle) und Sportler angeht.

Für den Besucherbereich gilt die „3G-Regel“!! Diese ist also bei Sportveranstaltungen/Spielen/Wettkämpfen zwingend anzuwenden.

Bei nicht immunisierten Personen ist ein negativer Antigen-Testnachweis von Nöten, welcher nicht länger als 48 Stunden in der Vergangenheit liegen darf. Die o.a. Regelungen für Kinder und Jugendliche gelten analog.

Die Rückverfolgbarkeit gilt ebenso nicht mehr für den Besucherbereich, d.h. Kontaktdaten müssen nicht mehr erfasst werden. In Innenräumen, in denen mehrere Personen zusammentreffen, soweit diese Innenräume auch Besucherinnen und Besuchern zugänglich sind, ist es erforderlich, dass mindestens eine medizinische Maske getragen wird.

Auf der Tribüne selber darf am Sitzplatz die Maske abgelegt werden.

Ein Hygienekonzept oder eine Anzeige der Sportveranstaltung ist nach Auskunft der Gemeinde Grefrath zum aktuellen Zeitpunkt nicht erforderlich, da sich die Besucher auf der Tribüne auf Ihren Sitzplätzen aufhalten bzw. aufhalten sollen.

Nach Mitteilung der Gemeinde Grefrath darf die Cafeteria ebenfalls unter Beachtung der „3G-Regel“ betrieben werden. Hier ist zu beachten, dass außerhalb des Platzes mindestens eine medizinische Maske zu tragen ist, die Tische 1,5 m Abstand zueinander oder eine gleichwertige bauliche Abtrennung aufweisen.

Des Weiteren finden die üblichen Hygienemaßnahmen Beachtung. Als Hinweis hier ein Link zur Anlage über Hygiene- und Infektionsschutzregeln der CoronaSchVO. Dort finden sich einige Hygieneregeln, die für die Gastronomie/den gastronomischen Betrieb von Bedeutung sind.

Hinsichtlich der Nutzung der Cafeteria müssen intern noch Absprachen getroffen werden, hierzu werden ggfs. noch entsprechende weitergehende Informationen erfolgen.

Mit sportlichen Grüßen

Der Geschäftsführende Vorstand