Liebe Vorstandsmitglieder,
liebe Trainer, Übungsleiter und Betreuer,
liebe Sportler und Sportlerinnen,

jetzt hat uns „Corona“ zum 2. Mal erreicht und vielleicht sogar noch intensiver und schlimmer als zuvor.

Zum einen, weil nicht mehr das Frühjahr vor uns liegt und wir uns auf die helle Jahreszeit freuen dürfen -mit z.T. Training im Freien- und zum anderen, weil wir eigentlich schon müde, enttäuscht und vielleicht sogar wütend sind auf die Entwicklung der Pandemie und den einhergehenden Einschränkungen.

Die Entwicklungen der letzten Wochen/Tage sind sicherlich mit Sorge zu betrachten. Ob und in welcher Form Freizeit- und Amateursport nach dem 30.11.20 wieder betrieben werden darf, bleibt abzuwarten.

Wir als Geschäftsführender Vorstand brauchen diesmal nicht sehr viel zu kommentieren, denn die Regelungen und Verbote sind eindeutig.

Nach § 9 Abs. 1 der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 30.10.20 ist ab dem 02.11.20 der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist bis zum 30. November 2020 unzulässig.

Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlichmit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen durch mehrere Personen gleichzeitig ist unzulässig.

Was bleibt uns, Euch mit auf den Weg zu geben?!

Liebe Trainer, Übungsleiter und Betreuer, haltet Kontakt wo auch immer möglich! Vielleicht mal beim Einkaufen oder auf der Straße (natürlich mit Abstand und unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen☹). Ruft Euch in euren Mannschaften oder Sportgruppen einmal an, interessiert Euch weiterhin füreinander – gerade in der Zeit vor Weihnachten.

Einbeziehen möchte ich ausdrücklich unsere behinderten Sportler/innen, die diese sozialen Kontakte so sehr mögen. Und denkt auch an die Eltern unserer Kinder.

Wir können nichts Anderes tun, als zu hoffen, dass es auch wieder gute Zeiten für uns geben wird. Bleibt alle dem Sport und unserer Turnerschaft verbunden. Wir würden im kommenden Jahr so gerne mit Euch unseren TSG-Geburtstag -das 125-jähriges Bestehen- feiern.

Seid alle herzlich gegrüßt

Euer Geschäftsführender Vorstand