Die Handballverbände HVN und Krefeld-Grenzland setzen mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb aus!

Trainingsbetrieb:
In Absprache mit dem geschäftsführenden Vorstand ist es aktuell noch jeder Mannschaft freigestellt, die Trainingseinheiten in den Hallen weiter durchzuführen oder nicht. Sollten uns jedoch höhere Mächte ( Gesundheitsministerium, Gemeinde Grefrath usw. ) die Hallen offiziell sperren, würde der Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt werden.

Wir halten Euch in den nächsten Tagen / Wochen auf dem Laufenden, wie oder ob es überhaupt mit der Meisterschaft weitergeht. Aus den Medien werdet Ihr sicherlich viele Informationen erhalten, die Webseiten der Handballverbände teilen jegliche Meldungen / Änderungen auch immer sehr zeitnah mit.

Handballkreis Krefeld-Grenzland

In Absprache mit dem HVN und vor dem Hintergrund der landesweiten Entwicklung stellt der HK Krefeld-Grenzland mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb wie folgt ein:

Die Saison 2019/2020 im Jugendbereich wird beendet – Die angedachten Final4-Turniere finden – wenn möglich – zum einem späteren Zeitpunkt statt. Der Modus der Oberliga-Qualifikation muss noch in Abstimmung mit dem HVN erarbeitet werden.

Der Spielbetrieb im Seniorenbereich wird vorerst bis zum 19. April 2020 (Ende der Osterferien) eingestellt. Ob er nochmals aufgenommen werden kann, entscheidet sich nach der Gesamtenwicklung der Corona-Krise. Fragen des Auf- und Abstiegs müssen noch entschieden werden.

Das Final4-Turnier in Straelen entfällt für den Termin 19.April 2020.

www.hv-niederrhein.de
www.westdeutscher-handball-verband.de